Flemming-News FAQ - aktuelle Neuigkeiten von Kreuzfahrten-Flemming

Flemming-News
Wir kümmern uns um Sie und Ihren Urlaub
Wir kümmern uns um Sie und Ihren Urlaub!

18.03.2020 | Seit Montag haben wir den Publikumsverkehr in unserem Reisebüro wegen Corona Schutzmaßnahmen eingestellt. Wir sind trotzdem weiterhin für Sie erreichbar.

Sollten Sie Fragen zu Ihrer Reise haben, dann schicken Sie uns am besten eine e-mail an kreuzfahrten@flemming-reisen.de oder rufen Sie uns gerne unter 0 20 64 - 6 25 67 97 an.

Wir bitten Sie, in Ihrer e-mail folgendes anzugeben:
• Ihren Namen
• die Vorgangsnummer und
• Ihr Reisedatum

Wir melden uns dann so schnell wie möglich bei Ihnen. Da uns jeden Tag sehr viele Anfragen erreichen und die Veranstalter total überlastet sind, bitten wir Sie schon jetzt um etwas Geduld.

Zudem melden wir uns automatisch bei Ihnen, wenn wir neue Informationen zu Ihrer Reise vom Veranstalter erhalten.

Ein Teil unserer Mitarbeiter ist natürlich auch von Kita- und Schulschließungen betroffen und deswegen nicht im Büro, andere Mitarbeiter arbeiten im Home Office. Sie erreichen uns auch nach unseren Öffnungszeiten – schreiben Sie uns einfach eine e-mail – wir checken regelmäßig den Posteingang.

Wir wünschen Ihnen in dieser schweren Zeit weiterhin starke Nerven, Gelassenheit, Durchhaltevermögen und bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße
Ihr Team von Kreuzfahrten-Flemming

Weltweite Reisewarnung
Auswärtiges Amt - Weltweite Reisewarnung

Wegen der Corona-Pandemie hat der deutsche Außenminister Heiko Maas eine weltweite Reisewarnung für touristische Reisen ausgesprochen. Die in dieser Form extreme und noch die dagewesene Maßnahme warnt davor, nicht notwendige touristische Reisen ins Ausland anzutreten. 

Das Risiko, die Rückreise nicht mehr antreten zu können, sei in vielen Destinationen derzeit hoch. Die allgemeine Reisewarnung gilt als höchste Eskalationsstufe der Hinweise, die vom Auswärtigen Amt veröffentlicht werden.

Weitere Infos:
 ... zu den Reisewarnungen des Auswärtigen Amt

... zu den AIDA Reiseinformationen

... zu den Mein Schiff / TUI Cruises Reiseinformationen

... zu den Costa Reiseinformationen

... zu den MSC Reiseinformationen

Kreuzfahrtunterbrechungen in Zeiten von Corona
Kreuzfahrtunterbrechungen in Zeiten von Corona

13.03.2020 | Das Coronavirus hält die Welt in Atem und hat sich in den letzten Wochen zum Thema Nummer 1 entwickelt. Mittlerweile breitet sich das Virus auch in Deutschland und Europa immer mehr aus, wobei der Höhepunkt noch nicht erreicht ist. Wir vom Reisebüro Flemming möchten Sie in dieser aktuellen Situation optimal unterstützen. Einerseits mit Informationen rund um das Thema Corona und Reisen; andererseits mit nützlichen Tipps zu aktuellen Reisemöglichkeiten.

Nachfolgend eine wichtige News für alle, die in den kommenden Tagen mit AIDA Cruises auf Kreuzfahrt gehen wollten. Coronavirus-Folgen: AIDA stellt Kreuzfahrt-Betrieb vorerst ein AIDA Cruises stellt die Fahrten ihrer 14 Schiffe umfassenden Flotte wegen der Ausbreitung des Coronavirus zunächst bis Anfang April 2020 ein.

Immer mehr Destinationen, zuletzt auch Spanien, schließen ihre Häfen. In den kommenden drei bis vier Tagen beenden die Schiffe ihre Fahrten an geeigneten Standorten, von denen die Passagiere nach Hause gebracht werden können, sagte ein AIDA Sprecher auf Anfrage. „Aufgrund der zunehmenden Fälle von Covid-19 kommt es weltweit zu massiven Einschränkungen in den von uns angesteuerten Ländern. Die jeweils ergriffenen Maßnahmen in den Regionen werden sehr kurzfristig erlassen“, heißt es. Kreuzfahrten-Flemming und die betroffenen Gäste würden umgehend von AIDA informiert. Die für die nächsten Abreisen gebuchten Passagiere könnten kostenlos auf alle künftigen Reisen aus dem Katalog umbuchen.

„Aktuell gehen wir davon aus, dass wir ab 5. April 2020 unsere Kreuzfahrten weitestgehend wie geplant durchführen können.“ Auf der Website aida.de/reisehinweis wird über alle betroffenen Reisen informiert.

AIDA musste, wie auch andere Reedereien, in den vergangenen Tagen Schiffe umrouten. So schließen die Vereinigten Arabischen Emirate, mehrere Destinationen in der Karibik und auch Mittelmeer-Ziele wie Spanien ihre Häfen. Zuvor hatten auch schon die Reederei Princess Cruises, die wie AIDA zum Carnival-Konzern gehört, und Celestyal Cruises ihre Saison unterbrochen.

Reiseplanung in Zeiten von Corona
Reisen in Zeiten von Corona

10.03.2020 | Das Coronavirus hält die Welt in Atem und hat sich in den letzten Wochen zum Thema Nummer 1 entwickelt. Mittlerweile breitet sich das Virus auch in Deutschland und Europa immer mehr aus, wobei der Höhepunkt noch nicht erreicht ist.

Was sagt das über Reisen in Zeiten einer Epidemie aus? Reisen ist immer noch möglich, auch wenn sich einige Reisziele ausschließen. Es bleibt zunächst eine persönliche Entscheidung, ob man verreist, denn die EU hat noch keine Reisebeschränkungen angeordnet.

Wir von Kreuzfahrten-Flemming möchten Sie in dieser aktuellen Situation optimal unterstützen. Einerseits mit News rund um das Thema Corona und Reisen; andererseits mit nützlichen Tipps zu aktuellen Reisemöglichkeiten und dazu, wie Sie sich bei Ihrer Urlaubsbuchung am besten absichern können.

 

© CRUISEHOST Solutions V4.986